Schritt 1:
Verwenden Sie eine Firewall!
mehr...
 
 
Schritt 2:
Installieren Sie Sicher-heitsupdates
mehr...
 
 
Schritt 3:
Benutzen Sie aktuelle Virenschutzsoftware
mehr...
 
 
Schritt 4:
Sichern Sie Ihre Daten regelmässig
mehr...
 

Was ist ein Virenscanner


In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, in nicht-technischen Begriffen, was ein Virenscanner ist und wie dieser funktioniert.

Begriffe, die in diesem Artikel erklärt werden
Virenscanner, Virensignatur (Viren-Pattern), Heuristik

Der Juwelendiebstahl
Stellen Sie sich vor, ein Dieb bricht in einen Juwelierladen ein. Ein Passant beobachtet ihn bei der Flucht und kann sich das Autonummernschild merken. Sofort alarmiert er die Polizei. Da er sich die Fluchtrichtung des Diebs merken konnte, weiss nun die Polizei, wo sie den Dieb abfangen muss. Diese stellt nun eine Strassensperre auf. Die Polizei kontrolliert aufgrund des gemeldeten Kennzeichens, ob sich der Dieb darunter befindet. Falls nun das Auto mit dem gemeldeten Kennzeichen aufkreuzt, weiss die Polizei, dass es sich um den Dieb handelt und kann ihn verhaften. Zudem hat die Polizei eine Fahndungsliste bei sich, auf der auch noch andere gesuchte Personen stehen. Aufgrund dieser Fahndungsliste kann sie also auch andere Kriminelle festnehmen.

Virenscanner funktionieren so
Genau so funktioniert ein Virenscanner. Aufgrund einer «Fahndungsliste» (Fachsprache: Virensignatur) und eindeutiger Merkmale, die jedes Virus hinterlässt (im Beispiel das Autokennzeichen), kann der Virenscanner erkennen, ob die Datei mit einem Virus infiziert ist, oder nicht.

Schwächen
Dies zeigt aber gleichzeitig auch die Schwächen dieses Systems auf. Stellen Sie sich vor, der Dieb hat während der Flucht das Auto oder das Kennzeichen gewechselt. Folglich könnte ihn die Polizei nicht mehr als Dieb erkennen und er würde durch die Strassenkontrolle schlüpfen. Genauso verhalten sich auch bestimmte Viren. Sie verändern immer wieder ihre «Merkmale» und sind daher für Virenscanner nicht mehr auffindbar (Fachsprache: Stealth-Viren). Zudem sind neue Kriminelle, die der Polizei nicht bekannt sind, nicht als solche erkennbar.

Was bedeutet dies für mich?
Aus diesem Grund ist es unerlässlich, immer die neueste Version Ihres Virenscannerherstellers zu verwenden und die Virensignaturen regelmässig zu aktualisieren! Ein Virenscanner kann nur bekannte Viren erkennen. Aus diesem Grund können sich neue, raffinierte Viren immer wieder ausbreiten und weltweit Rechner befallen. Sie nutzen die Lücke aus, bis die Virenscanner-Hersteller die Virensignatur aktualisiert haben. Das kann gut einen Tag gehen, und bis alle Benutzer die aktuelle Version installiert haben, dauert es noch einmal ein paar Tage. Von den Benutzern, die gar keinen Virenscanner verwenden, ganz zu schweigen... In der heutigen vernetzten Welt reicht dies aus, um tausende Rechner (in manchen Fällen sogar Millionen) zu infizieren.

Warum kann man Viren nicht im Voraus erkennen?
Weil Viren Ihre Erscheinung immer wieder ändern und verändern ist es unmöglich, Viren proaktiv (im Voraus) zu erkennen. Dies ist wie bei Menschen: Wie wollen Sie einem Menschen ansehen, ob er potentiell kriminell ist? Das ist fast nicht möglich und doch werden bestimmte Personen bei Kontrollen aufgrund ihres Aussehens öfter kontrolliert als andere. Das heisst, die Polizei oder die Grenzkontroll-Organe, haben bestimme Täterprofile, aufgrund derer sie bestimmte Personen eingehender untersuchen. Auch Virenscannerhersteller versuchen dies zu machen. Diese Funktion nennt sich «Heuristik». Diese ist aber nur bedingt erfolgreich; oftmals werden Dateien als Viren erkannt, die gar keine sind.

 Sicherheit erhöhen (Schutz gegen Viren)
1.  Installieren Sie einen aktuellen Virenscanner und erwerben Sie regelmässig Updates
2.  Aktualisieren Sie regelmässig die Virensignaturen
3.  Befolgen Sie unsere Verhaltenregeln

Weitere Schritte um die Sicherheit zu erhöhen:
1. Verwenden Sie eine Firewall
2. Aktualisieren Sie Ihr System regelmässig
3. Sichern Sie Ihre Daten regelmässig

Produkte
Auf dem Markt existieren diverse Virenscanner von verschiedenen Herstellern. Nachfolgend finden Sie eine Vorstellung von Produkten, die bei Tests in renommierten Computerfachzeitschriften regelmässig mit «Gut» oder «Sehr gut» abgeschlossen haben.
Unsere Empfehlung ist Kaspersky Anti-Virus Personal 5.0. Die Kaspersky Virenscan-Engine ist weltweit die Beste und schliesst in Tests regelmässig als Beste ab. In den bisherigen Versionen war das Programm schwer zu bedienen und wurde deshalb vor allem von Profis eingesetzt. Die neue Version glänzt aber mit einem sehr einfach zu bedienenden Interface, weshalb das Produkt nun definitiv auch für Laien die beste Wahl ist. Höchste Zeit von Gelb auf Grün zu wechseln. Und das Beste. Bei Kaspersky erhalten Sie rund um die Uhr kostenlosen Support. Nicht wie bei Symantec, wo Sie noch einmal bezahlen müssen. Sie können das Produkt kostenlos testen.

Die Produkte von Bitdefender und Kaspersky können Sie auch direkt Online beim Hersteller bestellen.

Kaspersky Virensscanner
Kaspersky Anti-Virus Personal 5.0
Kaspersky Anti-Virus Personal Pro 4.5 (Enthält Kaspersky Anti-Hacker 1.5 Firewall)

Bitdefender

Bitdefender Standard Edition v7
Bitdefender Professional v7 (Virenscanner und Firewall)

McAfee Virusscan
McAfee Virusscan

Norton Virenscanner
Symantec Norton AntiVirus 2004
Symantec Norton Antivirus 2004 Upgrade

G DATA
G-Data Antivirenkit 12 Professional


Virenscannertest
Haben Sie eigentlich Ihren Virenscanner schon einmal überprüft, ob dieser korrekt arbeitet? Sie finden auf unseren Tools/Links-Seiten Informationen und Links um Ihren Virenscanner zu testen.

                                         
Copyright ® 2003 Werz IT Consulting

Home     Impressum     Disclaimer     Services     Air France    Flug Zürich buchen