Schritt 1:
Verwenden Sie eine Firewall!
mehr...
 
 
Schritt 2:
Installieren Sie Sicher-heitsupdates
mehr...
 
 
Schritt 3:
Benutzen Sie aktuelle Virenschutzsoftware
mehr...
 
 
Schritt 4:
Sichern Sie Ihre Daten regelmässig
mehr...
 

 

Wie sich Viren verbreiten
In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, in nicht-technischen Begriffen, wie sich Viren verbreiten.

Voraussetzungen um den Text zu verstehen
Folgende Begriffe sollten Ihnen vertraut sein, um den Text zu verstehen (klicken Sie auf den Begriff um mehr darüber zu erfahren):

E-Mail, Attachment, Festplatte, Virus, Virenscanner, Link, Datei, Programm, Spyware, Trojaner, Programm-Code, Dateiendung, Dateityp, Script-Datei, Doppelklick, Filesharing, Betriebssystem, Sicherheitsloch, Update, Software, Hacker, Firewall, Internet, Diskette, CD-ROM, Raubkopie

 Lesen Sie zu diesem Thema auch:

            Was ist...Viren
            Was ist...Virenscanner
            Was ist...Trojaner    

E-Mail
Die meisten Viren verbreiten sich heutzutage via E-Mail. Das heisst, der Benutzer erhält ein E-Mail und in der Nachricht befindet sich in den meisten Fällen ein Attachment (Dateianhang), mit der Aufforderung, dieses auf seinen Computer zu speichern. Dabei werden einem allerlei lustige und nützliche Sachen, oder auf der unteren Ebene des menschlichen Instinkts auch sexuell interessante Bilder, Programme oder Tools versprochen. Sie kennen sicher diese lustigen Spiele wie «Moorhuhn», wo man Hühner abschiessen muss (Anmerkung: Bei Moorhuhn handelt es sich nicht um einen Virus). Spiele dieser Art werden oft benutzt, um sogenannte Spyware oder Trojaner einzuschleusen. Versetzen Sie sich einmal in die Lage eines Virenprogrammierers. Er möchte, dass sein Virus von möglichst vielen Personen weiter verbreitet wird, also muss er potenzielle Opfer mit etwas Verlockendem ködern... Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen verlockende Sachen versprochen werden! Löschen Sie im Zweifelsfall die E-Mail ungelesen!

Attachments nicht öffnen
Achtung bei Attachments (Dateianhang). Jedes Attachment, dass Sie speichern oder öffnen,  kann Programm-Code enthalten, der ausgeführt werden kann. Das kann sich ebenfalls auf Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente beziehen, da diese eine eingebaute Programmiersprache besitzen, die es erlaubt, schadhaften Programm-Code auszuführen (sogenannte Makro-Viren). Eine Liste aller Dateiendungen, die es erlauben Programm-Code auszuführen finden Sie hier.

 Folgende Dateitypen können Sie gefahrlos öffnen:

- TXT
- GIF
. JPG
- BMP
- MP3
- WAV
- AVI
- PDF

 (Die Liste ist nicht abschliessend)

Folgende Dateitypen öffnen Sie NIEMALS:

- EXE
- BAT
- VBS
- COM

(Die Liste ist nicht abschliessend)

 Bei folgenden Dateitypen ist Vorsicht geboten:

- DOC
- XLS
- PPT
- RTF
(hat zwar keine Programmiersprache, aber es können Dokumente eingebettet werden)

(Die Liste ist nicht abschliessend)

Weiter

Zurück


Virenscanner
Der beste Schutz gegen Viren ist einen Virenscanner zu installieren und diesen regelmässig zu aktualisieren. Hier finden Sie entsprechende Produkte.

                                           
Copyright ® 2003 Werz IT Consulting

Home     Impressum     Disclaimer     Services     Amazon    Partner