Was ist eine Firewall einfach erklärt

Personal Firewall
Personal Firewall Eine Firewall schützt Sie zuverlässig gegen Angriffe aus dem Internet

Wie funktioniert eine Firewall?

Sehen Sie dazu exklusiv auf unserer Webseite eine Flash-Präsentation. Wenn ein Bild mehr als tausend Worte sagt, wie viel mehr sagt dann ein Film? So funktioniert eine Firewall

Bitdefender: 44 % Rabatt auf die neue Total Security 2019

Was ist eine Firewall einfach erklärt

In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, in nicht-technischen Begriffen, einfach erklärt was eine Firewall ist und wie Sie sich damit vor Hackern schützen können.

Ein Land mit geschlossenen Grenzen

Stellen Sie sich vor, Ihr Computer wäre die EU und das Internet der Rest der Welt. Jede Person dieser Erde kann in die EU einreisen, wenn sie dies möchte und wenn sie die notwendigen gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt. Die EU hat eine Grenze und nur an bestimmten Stellen kann dieser Grenzübertritt erfolgen. Dies sind Flughäfen, Häfen und Zollstellen auf Strassen. Diese Schnittstellen zu einem anderen System in einem Netzwerk nennt man in der Computersprache einen «Port». Wenn nun eine Person aus einem Nicht-EU Land in die EU einreisen möchte, so wählt sie einen Grenzübertritt ihrer Wahl und reist dort ein.

Grenzen sind kontrollierbar

So ist es in der nicht-virtuellen Welt. Die EU kann einen Grenzübertritt schliessen, falls Sie hier keine Personen mehr einreisen lassen möchte, oder sie kann den Grenzübertritt nur noch bestimmten Personen erlauben, die sich entsprechend ausweisen müssen.

Ihr Computer- ein Land ohne Zöllner

Falls Sie einen Computer mit dem Betriebssystem Microsoft Windows haben, so ist dies leider nicht die Realität. Ihr Computer hat 65’535 Grenzübertritte, ohne dass dort auch nur ein Zöllner steht. Es kann also kommen und gehen wer will. Sie haben keine Kontrolle darüber wer, wo und wann in ihr «Land» einreist.

Firewall - Lücken schliessen


Verständlich, dass man diese Grenzübergänge kontrollieren möchte. Genau diese Aufgaben übernimmt eine Firewall. Mit ihr lassen sich diese Grenzübertritte (Computerbegriff: Port) schliessen und öffnen, ausserdem ist es möglich, den Zutritt nur noch bestimmten Personen (Synonym für: Computerprogramm) zu gewähren.

Das heisst mit einer Firewall, können Sie selber bestimmen, welcher Port geöffnet ist und welche Programme darauf zugreifen können. Somit können Sie verhindern, dass unerwünschte Programme (Spyware) oder Trojaner Daten ins Internet senden oder daraus empfangen. Zudem können Sie verhindern, dass bestimmte Viren – wie z.B. der Lovesan-Virus – über eine Sicherheitslücke auf Ihren Computer gelangen.

Anmerkung des Autors: Es ist natürlich nicht so, dass einfach so jemand auf Ihren PC kommen kann. Es muss immer ein Dienst, Programm (dies kann unter Umständen ein Trojaner oder Spyware sein) auf Ihrem Computer laufen oder eine Sicherheitslücke vorhanden sein, damit eine Verbindung aufgebaut werden kann. Eine Firewall kann diese Ports kontrollieren

Ich kann doch nicht 65’535 Grenzübergänge managen?

Brauchen Sie auch nicht. Ihre Firewall wird standardmässig alle schliessen und nur noch diejenigen öffnen, die es auch wirklich braucht, damit Sie problemlos im Internet surfen können. Die meisten professionellen Firewalls bieten hierzu Assistenten an.

Dieses Verfahren eignet sich gut für den Heim-PC. Falls Sie aber eine Lösung für Firmen suchen, empfehlen wir Ihnen Kontakt zu einem Fachmann aufzunehmen, damit dieser die Firewall entsprechend konfigurieren und warten kann.

So schützen Sie sich

Wir empfehlen Ihnen Ihren Computer mit dem Preisgekrönten Produkt Bitdefender zu schützen. Dieses Produkt enthält eine Firewall und einen Virenscanner. Momentan erhalten Sie 50% Rabatt. Profitieren Sie davon.

Bitdefender: 44 % Rabatt auf die neue Total Security 2019